Information über die gymnasiale Oberstufe für Schüler und Eltern der Einführungsphase

Die Eltern der Schülerinnen und Schüler der Einführungsphase werden vom Studienleiter, Herrn Gimplinger, über die Qualifikationsphase und das Abitur informiert. Die Veranstaltung findet am 08.2.2018 um 19:30 Uhr in der Mensa statt.


 

Leistungskurse im Schuljahr 2017/2018

Die nachfolgenden Leistungskurse wurden von den Schülerinnen und Schüler für das kommende Schuljahr 2016/17 gewählt. Die möglichen Leistungskurskombinationen können Sie aus den Tabellen entnehmen.

 

Qualifikationsphase Q1-2

2017 -18

1. Leiste (Tut)

E1/3

M1

Bio1

Spo1

Ph

PW

Mu

 

 

 

 

 

 

 

2. Leiste

(LK)

E 2

M2

Bio 2

Spo 2

D

L /  F

Ch

G

 

Ku

 

Info

Spa


 

 

 

 

 

 

 

Qualifikationsphase Q 3-4 

2017-18

1. Leiste (Tut)

E1/2

M1/2

Bio1

Sport

D

Ph

G

PW

Mu

Ku

2. Leiste

(LK)

E 3/4

M3

Bio2/3

Sport

D

Ch

L

Info

F

 

Ku

 

___________________________________________________________________________________________________________

Klausurpläne der Oberstufe - Schuljahr 2017 / 2018

Klausurplan Q1/2
Download

Klausurplan Q3/4
Download

_____________________________________________________________________________________________________________

31.07.15

Liebe Kolleginnen und Kollegen,
lieben Schülerinnen und Schüler,
liebe Eltern,

ich möchte mich von Euch/Ihnen allen verabschieden und für die vertrauensvolle und stets am Ziel orientierte Zusammenarbeit bedanken.
Meinem Nachfolger Herrn Gimplinger wünsche ich eine ebenso angenehme und ereignisreiche Zeit wie sie mir vergönnt war.
Einen besseren Nachfolger hätte ich mir nicht wünschen können.

Auf ein Wiedersehen bei passender Gelegenheit!

Joachim Henschel


Der Weg zum Abitur und Fachabitur

Auf dieser Seite finden Sie Antworten auf häufig gestellte Fragen die gymnasiale Oberstufe betreffend. Sollten Sie nicht fündig werden, können Sie mich über e-mail oder zu meinen Sprechzeiten erreichen.

Struktur der gymnasialen Oberstufe in Hessen

Die Verweildauer in der Oberstufe beträgt in der Regel drei Jahre. Die Einführungsphase, das erste Jahr der Oberstufe, wird an unserer Schule vorwiegend im Klassenverband unterrichtet. In der Qualifikationphase, den beiden nächsten Jahre bis zum Abitur, ist der Klassenverband aufgehoben und es findet Kursunterricht statt.
Im nachfolgenden Text werden für die Einführungsphase die Kürzel E1 und E2, für die Qualifikationphase die Kürzel Q1 bis Q4 verwendet.

Mit dem Abitur 2007 wird die hessische Landesregierung das Landesabitur (Zentralabitur) einführen. Das hat zur Folge, dass es nicht mehr erstrebenswert ist bequem bis zur Abiturprüfung zu gelangen, sondern man muss sehr gut vorbreitet die Abiturprüfung erreichen. An unserer Schule wurden auch ohne Zentralabitur sehr anspruchvoll unterrichtet, so dass unsere Oberstufenschülerinnen und –schüler bestens auf das Abitur vorbereitet sind. Außer den fachwissenschaftlichen Inhalten wird verstärkt Wert auf Methodenkompetenz und eigenverantwortliches Arbeiten gelegt.

 

 

Aufnahme in die Einführungsphase

01.08.09

 

Hier habe ich die Grundlagen für eine Aufnahme in unsere Einführungsphase zusammengestellt. Dies kann nicht für jeden Einzelfall zutreffend sein, so dass ich dann eine weiter-gehende Beratung empfehle.

Für eine Aufnahme in die Qualifikationsphase, dem zweiten und dritten Jahr der Oberstufe, ist unbedingt eine Beratung zu empfehlen.

Sie können in unsere Ein-führungsphase aufgenommen werden, wenn Sie das Alter von 19 Jahre nicht überschritten haben, die Schullaufbahn nicht länger als ein Jahr unterbrochen wurde und die Qualifikation für den Besuch einer gymnasialen Oberstufe erworben haben.







Die Qualifikation haben Sie erworben,

  • wenn Sie ein Gymnasium besuchen und die Versetzung in die Einführungsphase erlangt haben (die Versetzungsbedingungen sind unten aufgeführt).
  • wenn Sie eine Realschule oder eine Gesamtschule besuchen und die Klasse 10 mit einer Durchschnittsnote besser als 3,0 in den Fächern Deutsch, Englisch, Mathematik und einer Naturwissenschaft also auch in den übrigen Fächern haben. Des Weiteren benötigen Sie einen Eignungsnachweis von Ihrer Schule für ein Gymnasium.

Versetzungsbedingungen im Gymnasium für die Einführungsphase:

Die Versetzung wird ausgesprochen, wenn am Ende von 9-2

  • alle verbindlichen Fächer mit der Note 4 oder besser abgeschlossen wurden.
  • ein verbindliches Fach mit der Note 5 abgeschlossen wurde und mit der Note 2 oder besser in einem anderen oder mindestens der Note 3 in zwei anderen verbindlichen Fächern ausgeglichen werden kann. Für die Hauptfächer (Deutsch, die beiden verpflichtenden Fremdsprachen und Mathematik) kann der Ausgleich nur durch ein anderes Fach bzw. ein anderes Fach mit Note 3 und einer Durchschnittsnote besser als 3,0 bzw. zwei anderen Fächern dieser Fächergruppe erfolgen.
  • ein Nebenfach mit der Note 6 abgeschlossen wurde und mit der Note 1 in einem anderen oder der Note 2 in zwei anderen Fächern oder mindestens der Note 3 in drei anderen Fächern ausgeglichen werden kann.

Die Zulassung erfolgt nicht, wenn

  • ein Hauptfach mit der Note 6 abgeschlossen wurde
  • zwei der Hauptfächer unter der Note 4 sind
  • drei oder mehr verbindliche Fächer unter der Note 4 abgeschlossen wurden oder
  • kein Ausgleich vorhanden ist

 


Karl-Rehbein-Schule (C) 2016
Karl-Rehbein-Schule, Im Schlosshof 2, 63450 Hanau
Tel:(06181)6183-600, Fax:(06181)6183-699, E-Mail:info@karl-rehbein-schule.de